Diagnostik

Die Winkelwaldklinik ist mit modernsten Untersuchungsgeräten ausgestattet, um die gängigen Diagnoseverfahren direkt vor Ort durchführen zu können. Die fachärztliche Betreuung umfasst eine eingehende Aufnahmeuntersuchung, chefärztlich-fachärztliche Beratung in der ersten Therapiewoche und reguläre Kontrolluntersuchungen während des gesamten Aufenthalts.

Der Philosophie des Hauses entsprechend, stehen die Patienten zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt des Geschehens und haben ein selbstverständliches Recht zur Mitbestimmung bei der Auswahl der Therapien. Die Mitarbeiter der Winkelwaldklinik bemühen sich, jeden Einzelnen umfassend zu informieren und durch individuelle Beratung auf die Selbsthilfe im Anschluss an den Klinikaufenthalt vorzubereiten.

Das diagnostische Spektrum der Klinik umfasst unter anderem die Labor-Untersuchungen Haematologie, klinische Chemie, Tumormarker und Hormonanalysen sowie die apparativen Untersuchungen Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktionsprüfungen, gynäkologische Diagnostik, Sonographie, Gefäßdoppler, Rectoscopie und Röntgen.